social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Monday, October 16, 2017

golden october

ein wetter, viel zu schön um drinnen zu bleiben...
am Wochenende galt es wieder einmal, einen Freundin-Geburtstag zu feiern -
mit einem tagesausflug zu den stuibenfällen am plansee, Tirol.
wir hatten uns für den ministersteig entschieden
wonderful weather the last days... so i spent most time outside...
on saturday we celebrated the birthday of a friend with a day trip to Austria (Close to the german border) [klick the link above for more Details]
 



 
an diesem bizarren baum scheint ein nest eingebaut zu sein
this bizarre tree seems to provide a nice nest

 
krass, wie manche bäume abgeknickt einfach am fels hängen bleiben
it really Looks crazy how some trees just kink and stay in place at the cliff

 
blick Richtung tannheimer berge

 
sieht man genau hin: diese bäume sind nicht tot, sondern treiben an den spitzen aus
if you Look Close you can see These trees are not dead... the tips are green with new needles

 
Halbzeit... am übergang vom kleinen zum großen plansee gönnten wir uns einen Kaffee - ich hatte einen Apfelstrudel mit Vanillesoße dazu
half time... coffee and an apple strudel with vanilla sauce
 
 
dann gings auf den Rückweg über den hermannssteig, wo wir dann auch an den stuibenfällen vorbeikamen, "einem der schönsten Naturjuwele im Tiroler Außerfern".
on our way back we went to the wonderful stuiben falls

 
steinmännchen im goldenen oktober-nachmittagslicht
cairns in golden october afternoon light

 
an den unteren stuibenfällen würde es einen nicht wundern, wenn plötzlich eine Wassernixe aus dem klaren Teich auftauchen würde...
at the lower stuiben falls you would not be surprised if a nixie would appear...

 
auf dem Rückweg fuhren wir noch an der vollen länge des großen plansees entlang...
then we drove along the great plansea...

 
und dann durch Ettal nach Oberammergau.
und im besten Restaurant am platz konnten wir uns glücklicherweise noch einen platz fürs abendessen reservieren: im Mundart
... to Oberammergau. best Restaurant "Mundart" - and luckily we had been able to make a Reservation for dinner
 
 
zum einstieg gab´s Prosecco mit mango-spumanti


 
von den Tellern an der wand fand ich den in der mitte unten am besten:)
eine kurze gästewechsel-pause nutzte ich, um ein bisschen das Ambiente zu fotografieren.
i loved the Ambience... and the plates on the wall, esp the one which says: "who never goes out never Comes home"

 
nachdem sich unsere geburtags-freundin für ein dunkles Bier entschieden hatte
(offensichtlich extra für dieses Restaurant gebraut)...
our birthday friend had opted for dark beer, obviously brewed esp for this Restaurant...

 
gönnten wir anderen beiden uns einen Riesling zu unseren Ravioli, mit Spinat und Ricotta gefüllt - in butter und mit geriebenem Bergkäse serviert... mega lecker!!
but i had White wine to my Ravioli, which were filled with spinach and Ricotta - served with butter and fine grated alpine cheese... super yummy!!

 
ich war dann so voll, dass ich mich nicht mehr am Dessert beteiligen konnte:
joghurteis und Apfelstrudel.
i was too saturated to join the Dessert: yoghurt icecream with apple strudel

 
und dann zum perfekten abschluss noch freie fahrt auf unserem Heimweg... :)
and as a perfect completion of the day we had free streets on our way back home... :)

Monday, October 09, 2017

heep-heep hurray - about the october blues;)

äsop... im kindergarten bekamen wir erzählt, wie gut es wäre fleißig zu sein... die fabel mit der Ameise und der grille...
ich fand es ja ziemlich gemein, dass die grille den ganzen sommer alle prima unterhalten hat, und dann die gelackmeierte war... sie hatte deutlich meine Sympathien:)
wenn ich die geschichte heute auf mich hin interpretieren sollte - hmmm, wahrscheinlich bin ich beides... ich bin eine fleißige Sammlerin (Ameise), aber mag mich schon kreativ austoben, auch ohne dass damit immer ein großer sinn und zweck verbunden sind.
we all know aesop... the fable of the ant and the grasshopper. in kindergarten we were told to be busy as the ant. well, i had sympathy for the grasshopper - didn´t he entertain everybody so well and now should be punished therefore?
i ask myself what i actually am: i suppose parts of both... the big collector (the ant), but i also want to live out my creativity without thinking too much about results or purpose... 
 
(i found the Picture for this mug on Wikipedia and combined it with one of my cloud photos)
 
was soll ich sagen... ich dachte, ich hätte mehr als genug Stoff, aber irgendwie hatte ich im August eine kaufattacke und musste mir ein paar indische Stoffe bestellen.
blauwahn, nichts neues...
what can i say... i thought i had enough fabrics, but then in August i had a buying frenzy and had to order some Indian Cloth.
blue-craze, nothing new...
 
 
es kamen dann noch mehr dazu...
(diese beiden praktischerweise multi-gemustert, man braucht ja oft nicht viel):
i ordered more... (These two conveniently multi-patterned, often you don´t Need much):

 
und mittlerweile hab ich 10 verschiedene Stoffe
and meanwhile i have 10 different fabrics

 
da hab ich ihn nun, den oktober-blues...
einen schönen stapel blauer Stoffe
now here i have it - the october blues...
a nice heep (hurray!) of blue fabrics

 
nun sollte aber die grille mal wieder in aktion treten und was damit machen.
hoffentlich ist sie nicht schon im Winterschlaf;)
now the grasshopper could become active and do something creative with it.
i hope she is not hibernating already;)

Monday, October 02, 2017

äpfel und birnen / apples and pears

ich bin zu sehr mit anderen dingen beschäftigt,
komme selber zu nichts kreativem...
aber wenigstens mein hirn konnte ich ein bisschen füttern: am sonntag war ich in einer textil-Ausstellung mit dem Thema "äpfel und Birnen"
i´m busy with other things...
but to feed at least my mind with Inspiration i visited
an Exhibition on sunday with the title
"apples and pears".
 
die textilkünstlerinnen ließen sich inspirieren von den Zeichnungen des Pfarrers korbinian aigner, der sich im letzten Jahrhundert intensiv mit alten apfel- und birnensorten beschäftigte und mit
entsprechenden Aquarellen bekannt wurde (Google)
die artists were inspired by the watercolor paintings of korbinian aigner, who did intensive researches about the old apple and pears cultivar.
die techniken der umsetzung waren sehr unterschiedlich:
als erstes hier eine filzarbeit à la Warhol
the techniques of transformation were quite versatile:
here a felted Piece à la Warhol
 
 
beim nächsten stück wurden einfache apfelumrisse
mit unterschiedlicher deko-stickerei gestaltet:
the next Piece Shows how plane apples were
decorated with various embroidery:


 
bei den quadratischen Stickereien (die sich ziemlich nah an den Aquarellen des korbinian aigner orientierten) gefiel mir auch die art der gemeinsamen Präsentation:
the next squares are orientated quite Close to the aquarells of korbinian aigner -
i also like the way of presentation





 
 
auf dem nächsten bild wurden die stiche im wesentlichen nur benutzt, um stoffstücke zu fixieren - eine andere Technik, die mir auch gut gefällt.
on the next one the stitches were only used to fix some Cloth,
a different Approach i really liked also.

 
zwei stücke "rot-Stickereien" (Annemarie pattis)
two pieces in "red work"
 
 
eine Technik, die vom aussterben bedroht ist: das klöppeln
(die Exemplare hier stammen von Birgit Walkowiak und Ingrid Neidhard)
a technique almost died out: bobbin lacemaking



 
die "apfeltasche" (nettes Wortspiel) wurde von Annemarie pattis genäht und gestickt, die zwei applizierten bilder stammen aus dem guldusi projekt, das ich hier auch schon mal besprochen hatte.
the "apple turnover" included two embroideries from the guldusi Project (already mentioned here)

 
auch mit der Nähmaschine kann man "malen"...
you can also "paint" with the sewing machine...

 
und was mir hier auch ein paarmal untergekommen ist: klosterstickereien
(wie hier von Annemarie pattis auf dem unteren bild).
diesen stich habe ich bisher noch nie probiert, aber ich habe nachgeforscht und er erscheint mir versuche wert...
and i saw a few samples of cloistral embroidery (see below).
i never tried out this stitch, but i did researches and i think i will give it a try myself...

 
und wer immer noch dabei ist, sieht hier nicht nur einen angebissenen apfel;)
(übrigens 3d: stiel und blatt sind beweglich appliziert)
(elke detlefs-gumbrich)
and if you looked closely and are still interested - you can see here more than a bitten apple;)
(which is btw 3d: stem and leaf are appliqued moveable)

 
und weil es jetzt allmählich doch auch chillig wird,
gieße ich mir auch öfter wieder einen tee auf...
passt meine teedose nicht perfekt zum Thema;)?
and because temperatures become more and more chilly, i like to brew tea more often...
doesn´t this tin can fit the theme perfectly;)?

Monday, September 25, 2017

when september ends...

ich hätte nichts dagegen wenn der September so enden würde
wie das wetter der letzten tage war: viel sonne
i would not mind if September Ends with the weather of the last days...
lots of sun
 
 
(der september-Schriftzug, wie auch alle anderen Monatsnamen im 12-tel blick,
ist eine selbstgemachte brush
nach vorlagen aus einem alten kontenbuch
the September lettering, as well as all the other names of the months
in the monthly view pics,
is a selfmade brush using the writing
in an old ledger book)
 
langsam färben sich die ersten blätter
the leaves are starting to Change their Color
 

 
und schon ¾ des jahresbildes ist voll:
and already ¾ of the "monthly view" is done:

 
ich hab mich über diese samenkugel gewundert...
normalerweise ist doch das samenköpfchen am blütengrund
und die flugschirmchen schauen nach außen...
aber hier war´s umgekehrt:
i wondered about this seed ball:
normally the seed head is at the bottom of the flower
and the Little umbrellas to fly away are outside...
but here it was the other way round:
 
 
fleißig unterwegs: der Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus)

 
und auch noch ein paar bunte blüten sind zu finden:
die gelbe Goldrute (Solidago virgaurea)
some late bloomers in autumn:

 
die giftige Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)

 
und der feuerrote Inkarnatklee (Trifolium incarnatum),
eine gründüngungspflanze

 
und letzten freitag verwöhnten wir uns mit einem
herbstlichen mahl im exklusiven "Heimat 2":
black angus rind à la stroganoff,
mit Champignons (teils frittiert, teils püriert),
scheiben von roter bete (al dente) mit essiggurkenremoulade.
dazu Weißwein und wasser.
himmlisch!!
and we spoilt ourselves with an autumnal meal
at the exclusive "Heimat 2": black angus, stroganoff type,
with Champignons (some fried, some puréed) and
beetroot (firm to the bite) with gherkin Remoulade.
heavenly!!